Whitepaper: Studie Cloud Security 2019

Die DSGVO beeinflusst stark den Umgang mit den Daten in der Cloud.

Für fast 60 Prozent der Unternehmen hat die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) einen starken oder sehr starken Einfluss darauf, wie sie mit Daten umgehen, die in einer Cloud verarbeitet werden. Keine Auswirkung der DSGVO sehen gerade einmal zwei Prozent der befragten Unternehmen.

Während 16 Prozent der befragten Unternehmen meinen, die DSGVO hat nur einen sehr schwachen bis eher schwachen Einfluss auf ihren Umgang mit Daten in der Cloud, berichten 82 Prozent von einer eher starken bis sehr starken Wirkung des neuen EU-Datenschutzrechts.

Ob der Einfluss der DSGVO als sehr stark angesehen wird, hängt weniger von der Mitarbeiterzahl der Unternehmen in Deutschland ab als vielmehr von der Höhe der jährlichen Investitionen in Cloud-Services. Betragen die Aufwendungen für Cloud-Dienste weniger als eine Million Euro pro Jahr, sind es nur 15 Prozent der Unternehmen, die einen sehr starken Einfluss der DSGVO sehen, bei einer bis 100 Millionen Euro pro Jahr 21 Prozent, bei mehr als 100 Millionen Euro jährlicher Aufwendungen für Cloud-Services sogar 36 Prozent.

Den sehr starken Einfluss der DSGVO sehen dabei insbesondere die Geschäftsführer mit 34 Prozent Zustimmung; bei der IT-Leitung sind es noch 22 Prozent, in den Fachbereichen 19 Prozent und beim CIO sogar nur 13 Prozent.

Screenshot_Cloud_Security.JPG

 

[...]

Weiterlesen?

Dann laden Sie sich jetzt das gesamte Whitepaper, unverbindlich & kostenlos, herunter.

Damit wir Ihnen das Whitepaper zusenden können, benötigen wir von Ihnen einige Angaben zu Ihrer Person und Ihrem Unternehmen: