Die Fertigung wird smart

Eine vernetzte Welt hat auch Auswirkungen auf die produzierende Industrie: Ohne die Vernetzung von Komponenten wird es für die Fertigungsbranche immer schwieriger, wirtschaftlich zu produzieren. Eine Möglichkeit, diese Herausforderung zu meistern, ist es zum Beispiel, mit dem Internet of Things (IoT) die Fertigungsstrecke zu einer Smart Factory zu erweitern, in der die Produktion intelligent vernetzt wird – und alles mit allem kommuniziert. Oder Produkte werden mit SIM-Karten ausgestattet, um sie so smart zu machen und automatisch zu erfahren, wie das Produkt beim Kunden genutzt wird. Sie sehen: Die Digitalisierung kann auch Ihre Branche dabei unterstützen, die Herausforderungen des immer größer werdenden Wettbewerbs zu meistern.


Blick auf Ihre Branche

Die Digitalisierung unterstützt Fertigungsunternehmen dabei, die Herausforderungen in einem Markt mit hoher Konkurrenzdichte zu meistern. So lässt sich damit zum Beispiel die Instandhaltung in den eigenen Produktionsstätten effizienter gestalten. Dank IoT, RFID und Big Data wird Predictive Maintenance ermöglicht: Maschinen erkennen selbstständig, wann eine Wartung fällig ist – was die Support-Kosten deutlich senkt. Es werden auch neue Geschäftsmodelle ermöglicht: Statt ein Produkt nur zu verkaufen, ist durch smarte Technologien eine Vermietung inklusive Abrechnung nach Nutzung möglich. Die Digitalisierung macht das Produkt zum Service und sorgt für eine höhere Kundenbindung. Lesen Sie hier, wie verknüpfte Daten Fertigungsprozesse optimieren und welche weiteren Digitalisierungsmöglichkeiten es gezielt für Ihre Branche gibt.

Haben Sie noch Fragen?

Dann kontaktieren Sie doch einfach unsere Experten und lassen Sie sich individuell zu unseren Lösungen & Ihren Digitalisierungschancen beraten. Wir freuen uns auf Ihre Nachricht! A1 Digital wird alle hier bereitgestellten Informationen ausschließlich in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung verwenden.

Florian Schwaiger

Digital Consultant