Cloud Provider A1 Digital stellt Plattform für ausfallsicheren Betrieb von Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery (CD)

Die in Heidelberg ansässige wintercloud GmbH & Co. KG versteht sich als zentraler Ansprechpartner für alle Cloud- und Automatisierungsaufgaben. Dabei begleitet wintercloud seine Kunden nicht nur auf dem Weg in die Cloud, sondern zeigt ihnen auch auf, was „Cloud Native“ bedeutet bzw. wie die Besonderheiten der Cloud-Computing-Architektur zum Vorteil der Anwendungen genutzt und die Möglichkeiten von verteilten Cloud-Plattformen voll ausgeschöpft werden können.

„Mit unseren SaaS Lösungen schöpfen wir die Skalierbarkeit in der Cloud voll aus: Es entstehen nur Kosten, wenn der Kunde die Infrastruktur tatsächlich nutzt, also z.B. automatisierte Tests ausführt. Das berühmte Gedankenexperiment ‘If a tree falls in a forest and no one is around to hear it, does it make a sound?’ lautet für uns in der Cloud ‘If a service runs in the cloud and no one is around to use it, does it need to incur any costs?’“

Julian Wintermayr, Cloud Solutions Architect bei wintercloud

Darüber hinaus liegt dem Cloud- und Automatisierungsspezialisten Continuous Integration/Continuous Delivery (CI/CD) am Herzen, eine Softwareentwicklungs- und –bereitstellungsmethode, die es ermöglicht, automatisiert wöchentlich,

täglich und sogar mehrmals am Tag neue Software-Releases bereitzustellen. Denn die kürzeren Entwicklungszyklen ausgereifter Softwareprodukte zum Endkunden stellt einen klaren Wettbewerbsvorteil dar und erhöht durch automatische
Qualitätssicherung das Vertrauen in die Software. Zwar stehen Mulit-Cloud-Strategien bei CTOs und CIOs hoch im Kurs. Die Herausforderung besteht jedoch darin verschiedene Cloud Provider technisch sinnvoll miteinander zu kombinieren.In Exoscale vom Cloud- und IoT-Service-Anbieter A1 Digital fand wintercloud die für ihr Geschäftsmodell passende Cloud-Hosting-Plattform.

Die flexible und skalierbare IT-Infrastruktur ermöglicht es Kunden, Serverkapazitäten je nach Wunsch zu nutzen und zwar nur solange, wie sie diese benötigen. Einen weiteren Vorteil sah wintercloud in der Möglichkeit der reibungslosen Integration von Exoscale in bestehende Infrastrukturen durch dessen Open Source Ansatz. Im Rahmen seines Managed Services (SaaS) nutzt wintercloud Exoscale, um für ihre Kunden Cloud Native und CI/CD kostengünstig bereitzustellen und ausfallsicher zu betreiben. So können auf den leistungsstarken Servern in Exoscale beispielsweise automatisierte Softwaretests ausgeführt werden, die dem Kunden bzw. dessen Entwickler schnelle und zuverlässige Aussagen über die Softwarequalität liefern. Ein weiterer Pluspunkt
von Exoscale ist das on-demand Preismodell.

„Mit unseren SaaS Lösungen schöpfen wir die Skalierbarkeit in der Cloud voll aus: Es entstehen nur Kosten wenn der Kunde die Infrastruktur tatsächlich nutzt“, bringt Julian
Wintermayr, Cloud Solutions Architect bei wintercloud, das kundenfreudliche Abrechnungsmodell auf den Punkt. Dabei steht Dank der verschiedenen Servergrößen immer die benötigte Rechenleistung zur Verfügung. Zudem können auch produktionsähnliche Umgebungen einfach geklont und zum Testen verwendet werden.

Interesse an einer Partnerschaft mit A1 Digital?