Rhätische Bahn AG bringt mit A1 Digital intelligente Güterwagen auf die Schiene

Smarte Lösung Lösung liefert umfassende Informationen vor, während und nach dem Gütertransport.

Wien/Chur 4. März 2021 – A1 Digital stattet im Rahmen des Projekts „GVD-IoT“ die rund 500 Güterwagen und Infrastruktur-Fahrzeuge der Rhätischen Bahn AG (RhB) mit Telematikgeräten aus. Die energieautarken Geräte liefern über eingebaute Sensoren detaillierte Informationen über Position und Zustand des jeweiligen Wagens. Der über den Sommer 2020 laufende Testbetrieb wurde zufriedenstellend abgeschlossen. Bis Ende 2021 werden alle Wagen mit einem smarten Gerät ausgerüstet, das während des gesamten Transports umfassende Informationen und die gleisbezogenen Koordinaten sowie Temperatur und Bewegung der Wagen bereitstellt.

Neben einem GNSS-Positionssensor zur zuverlässigen Positionsbestimmung eines jeden Wagens in vordefinierten Intervallen dient ein 3D-Beschleunigungssensor zur Stoßerkennung, um den Transport empfindlicher Güter besser überwachen zu können. Das bereits bei der RailCargo Group AG (RCG) eingesetzte Telematikgerät wurde im Zuge des Projektes mit der RhB noch einmal weiterentwickelt und dient als Plattform für Zusatzsensoren, die ebenfalls im Zuge dieses Projekts zum Einsatz kommen. Damit können, je nach Wagentyp, Beladezustand und die Temperatur des Innenraums ebenso lückenlos aufgezeichnet werden. Das Basisgerät verfügt weiter über einen Kompass, der besonders bei Infrastrukturfahrzeugen die Ausrichtung des Fahrzeuges auf dem Gleis anzeigt.

A1 Digital International gewann im Vorjahr die Ausschreibung „GVD-IoT“, die als Basis für eine umfassende IoT-Lösung der RhB dient. Die nun eingesetzte Lösung setzt auf die in der Schweiz, Österreich und Deutschland laufende A1 Digital Cloud Exoscale auf, die auf höchste Sicherheit und Unabhängigkeit vom „Cloud-Act“ setzt. Sie bietet umfangreiche Konfigurations- und Auswertungsmöglichkeiten in Form verschiedener Reports mit aggregierten Informationen und Analysen und ist flexibel für zukünftige IoT-Anwendungen ausgelegt. Diese Plattform versorgt die Umsysteme der RhB nicht nur mit aktuellen Informationen, sondern bietet auch die Möglichkeit Alarme, z.B. Temperatur und/oder unzulässige Stoßbelastung, unmittelbar zu detektieren. Die nun eingesetzte Lösung erhöht nicht nur die Effizienz in der Planung des Güterverkehrs, sondern bietet mit zuverlässigen Daten auch die Möglichkeit Wartungs- und Instandhaltungskosten zu senken.

„Das Projekt Rhätische Bahn zeigt, dass A1 Digital International nicht nur über ein leistungsstarkes Portfolio im Bereich Railway verfügt, welches international Beachtung findet, sondern vielmehr, wie, trotz COVID-19 und all seiner Be- und Einschränkungen, ein solches Projekt von einem engagierten Team auf beiden Seiten in-time und in-budget abgewickelt werden kann. Ich bin stolz auf die Projektteams, die gezeigt haben, dass Digitalisierung nicht nur ein Wort, sondern ein Mindset ist, das grenzüberschreitendes Zusammenarbeiten ermöglicht und Projekte erfolgreich sein lässt“, erklärt Dr. Elisabetta Castiglioni, CEO der A1 Digital International GmbH.

Der Leiter der Bündner Güterbahn, Peter Knaus, zeigt sich ebenso zufrieden mit dem Ablauf des Projektes. „Die Bahnlogistik befindet sich im Umbruch und wird in Zukunft, schon allein aufgrund der Klimafragen, mehr und mehr Bedeutung bekommen. Wir sind als RhB mit der neuen Lösung parat für die Zukunft und können unseren Kunden neue Services, wie Abfahrts- und Ankunftszeiten, sowie eine Kontrolle der von uns geführten Ladung anbieten.“

###

Bildanlagen

Elisabetta Castiglioni, A1 Digital CEO

  • 04.03.2021
  • Größe 1,44 MB
Download

Peter Knaus, Leiter der Bündner Güterbahn (Rhätische Bahn)

  • 04.03.2021
  • Größe 1,44 MB
Download

A1 Digital Smart Tracking von Güterwagen der Rhätischen Bahn

  • 04.03.2021
  • Größe 0,44 MB
Download
Rhätische Bahn AG: Rhätische Bahn: faszinierend anders unterwegs.

Seit 1889 bürgt die RhB für erstklassige Bahnerlebnisse quer durch Graubünden: Sie ist ein leistungsstarkes Unternehmen im Freizeit-, Pendler- und Güterverkehr. Die Bündner Güterbahn als Teil der RhB stellt die Versorgung auf der Schiene im Kanton Graubünden sicher. Die Rhätische Bahn bewegt Graubünden und fasziniert Kunden aus aller Welt, an 365 Tagen im Jahr und bei jedem Wetter. Mehr als 1 500 Mitarbeitende sorgen dafür, dass jährlich rund 12 Millionen Reisende, 550 000 Tonnen Güter und 500 000 Fahrzeuge sicher und pünktlich ihr Ziel erreichen. Dabei handelt die RhB nachhaltig und setzt auf erneuerbare Energie aus Wasserkraft.

www.rhb.ch / www.buendner-gueterbahn.ch 

Über A1 Digital: A1 Digital macht die Digitalisierung nutzbar.

A1 Digital setzt mit Unternehmen Digitalisierungsprojekte um: Der Fokus liegt auf branchenspezifischen Anwendungen im Bereich Internet of Things (IoT) sowie auf cloudbasierten Produkten für den modernen Arbeitsplatz sowie Security Lösungen für Cloud und IoT. Mit skalierbaren Services ist A1 Digital zudem ein idealer Partner für digitale Projekte im Mittelstand. Als Teil der A1 Telekom Austria Gruppe und damit von América Móvil greift das Unternehmen auf die gewachsene Infrastruktur einer der weltweit größten Mobilfunkbetreiber zurück. Neben der Deutschlandzentrale in München verfügt A1 Digital über regionale Vertriebsorganisationen und bietet Cloud Lösungen über Rechenzentren in Deutschland, Österreich und der Schweiz an.

Mehr auf: www.a1.digital

A1 Digital:

A1 Digital Deutschland GmbH
St.-Martin-Straße 59
81669 München

Christine Buchberger
Leitung Brand & Communications
@        christine.buchberger@a1.digital
Web    a1.digital

Eveline Hager
PR-Manager
T        +43 664 66 21411
@        eveline.hager@a1.digital
Web    a1.digital

 

Agenturkontakt:

AxiCom GmbH
Valerie Egry
Infanteriestr. 11
80797 München

F       +49 (0) 176-1023-1083
@       valerie.egry@axicom.com
Web    www.axicom.com