Für künftige Digitalisierungsanforderungen gerüstet

Kölle Zoo setzt auf SD-WAN-Lösung von A1 Digital um Performance und Stabilität der Standortvernetzung zu optimieren.

„Mit dem Design der SD-WAN-Lösung von A1 Digital bin ich sehr zufrieden. Seither ist keiner unserer Standorte mehr offline gegangen. Die Mitarbeiter von A1 Digital haben einen sehr kompetenten und absolut professionellen Eindruck hinterlassen. Wir haben heute einen sehr viel höheren Datendurchsatz bei nahezu gleichbleibenden Kosten. Mit der SD-WAN-Lösung können wir sowohl die Performance unseres Standortnetzwerks jederzeit erhöhen als auch neuen Digitalisierungsstrategien folgen."

Philipp von Strobl-Albeg, Teamleiter IT bei der Kölle Zoo Management Services GmbH

Mit 16 Erlebnismärkten in Deutschland und 5 Erlebnismärkten in Österreich gehört die Kölle Zoo Holding GmbH zu den führenden Tierbedarfs-Fachgeschäften. Seit 1969 steht der Name Kölle Zoo für Fachkompetenz rund um’s Tier. Auf durchschnittlich 2.500 m² Verkaufsfläche bieten die Erlebnismärkte neben einem ebenso vielfältigem wie hochwertigen Produktangebot auch umfangreiche Serviceleistungen für Tiere & Tierhalter an.

Auf die zum Betrieb der Erlebnismärkte notwendigen Unternehmensressourcen griffen die einzelnen Filialen über eine Terminal Server Architektur zu. Die maximale Bandbreite der verwendeten MPLS-Leitungen war aber enorm begrenzt, so dass bisweilen die ein oder andere Filiale offline war und währenddessen keine EC-Kartenzahlung möglich war. Zudem gab es seit geraumer Zeit Überlegungen, die Stabilität und Performance des Unternehmens-Netzwerks für künftige digitale Services wie z.B. Kunden-WLAN oder VoIP zu erhöhen.

Die Lösung des Problems zeichnete sich in einem Gespräch mit einem Mitarbeiter der A1 Digital International GmbH ab, der eine VeloCloud SD-WAN-Lösung ins Gespräch brachte, die es ermöglichte, das Leitungsdefizit mit LTE in kürzester Zeit zu überbrücken, ohne erhebliche Änderungen am Netzwerk vorzunehmen.

Bei einem SD-WAN (Software Defined Wide Area Network) wird das Management des Netzwerkverkehrs von der Hardware abgekoppelt und es werden Software und cloud-basierte Technologien verwendet, um die Bereitstellung von WAN-Diensten für Zweigstellen zu vereinfachen. Die Basis bildet ein hybrides Multihubsite Konzept, welches Kölle Zoo die Nutzung der A1 Digital VeloCloud sowie eines internen und externen Data Centers ermöglicht. Um weitere Redundanzen zu schaffen, wurden Dienste und Applikationen in die Cloud migriert und ausgewählte Server in ein externes Rechenzentrum ausgelagert. Ein High Availability Netzwerk dient zum Schutz gegen Hardwareausfälle und eine Multi-Network-LTE-Verbindung mit einem günstigen Datentarif von A1 Digital fungiert als Backup-Leitung. Zur schnelleren Identifizierung von Problemen können im Rahmen des Quality of Service exakte Auswertungen vorgenommen werden, welche Anwendungen welchen Traffic verursachen und wo Bottlenecks entstehen.

Unabhängig vom Internetprovider kann Kölle Zoo nun durch die flexible Bündelung und parallele Nutzung der an den Standorten verfügbaren VDSL-, LTE- und MPLS-Leitungen die Bandbreite effizienter nutzen und profitiert zugleich von einer wesentlich höheren Stabilität und Performance als zuvor. SD-WAN ist dabei nicht nur eine kosteneffiziente Netzwerk-Lösung, sondern auch eine smarte und zukunftssichere Basis für künftige Digitalisierungsanforderungen von Kölle Zoo.

„Mit dem Design der SD-WAN-Lösung von A1 Digital bin ich sehr zufrieden. Seither ist keiner unserer Standorte mehr offline gegangen. Die Mitarbeiter von A1 Digital haben einen sehr kompetenten und absolut professionellen Eindruck hinterlassen. Wir haben heute einen sehr viel höheren Datendurchsatz und maßgeblich verbesserte Redundanz bei nahezu gleichbleibenden Kosten. Mit der SD-WAN-Lösung können wir sowohl die Performance unseres Standortnetzwerks jederzeit erhöhen als auch neuen Digitalisierungsstrategien folgen “, erklärt Philipp von Strobl-Albeg, Teamleiter IT bei der Kölle Zoo Management Services GmbH.

 

Mehr über SD-WAN erfahren