Aiven kooperiert mit Exoscale, um Open-Source-Database-as-a-Service Angebote in Europa voranzutreiben

Aiven stellt mit seinen Open-Source-DBaaS-Services einen umfassenden Daten-Cloud-Service auf der Exoscale-Infrastruktur bereit.

Helsinki/München, 23. Juni 2021 – Aiven, ein Softwareunternehmen, das Open-Source-Technologien mit einer Cloud-Infrastruktur kombiniert, ist eine Partnerschaft mit Exoscale, einer europäischen Cloud-Hosting-Alternative, eingegangen. Als Resultat der Partnerschaft bietet Aiven Exoscale-Kunden Managed Database Services an.

Über die letzten Jahre hinweg hat Exoscale Hunderten von europäischen Kunden geholfen, ihre Produktiv-Workloads zu migrieren, zu betreiben, zu skalieren und die Einhaltung der DSGVO zu gewährleisten. Durch diese Partnerschaft können Aiven und Exoscale die Anforderungen des europäischen Marktes an Cloud-Services besser erfüllen und die Einhaltung aller relevanten Compliance-Anforderungen gewährleisten.

DBaaS ist laut Gartner der am schnellsten wachsende Bereich bei Cloud-Services, und Daten aus der Marktforschung prognostizieren, dass der globale Cloud-Database und DBaaS-Markt bis 2025 ein Volumen von 26 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Die Partnerschaft ermöglicht es Exoscale-Kunden, sofort und nahtlos relationale und verteilte Datenbanken in einer integrierten Umgebung zu erstellen - ohne die Sicherheit zu beeinträchtigen.

„Europäische Unternehmen stehen vor einzigartigen Compliance-Anforderungen und -Herausforderungen. Durch unsere Partnerschaft mit einem der weltweit führenden DBaaS-Anbieter sind wir besser in der Lage, Kunden bei ihren wachsenden Datenbankanforderungen zu unterstützen und gleichzeitig das zu tun, was wir am besten können, nämlich Datenschutz und Datensouveränität gewährleisten“, erklärt Mathias Nöbauer, CEO von Exoscale. „Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Aiven und die Erweiterung unseres Datenbankangebots neben unseren Services Compute, Kubernetes und Storage.“ Durch die Partnerschaft wird das gemeinsame Leistungsangebot von Exoscale und Aiven ab sofort an sechs neuen Standorten in Europa verfügbar sein.

Die Managed Services von Aiven, die innerhalb der Exoscale Public Cloud angeboten werden, umfassen Datenbankinstanzen, Datenbankspeicher und API-Services. Sie bieten dabei Funktionen wie die Möglichkeit, verschiedene Datenbankspeicher zu erstellen, wiederherzustellen und zu verwalten sowie Datenbankdienste ohne Unterbrechung für Benutzer zu migrieren, wenn Software-Upgrades oder Migrationen von Instanzen über die Cloud-Infrastruktur hinweg durchgeführt werden. Zudem bieten die Dienste Statistiken und Überwachungsinformationen über das zugrunde liegende Betriebssystem.

„Da der DBaaS-Markt weiter rasant wächst, ist es für Aiven wichtig, die Anforderungen und Herausforderungen von Unternehmen in Bezug auf die Datenresidenz zu erfüllen", sagt Aiven-CEO Oskari Saarenmaa. "Wir freuen uns, mit Exoscale zusammenzuarbeiten und ihren Kunden DBaaS-Services anzubieten."

Weitere Informationen über das DBaaS-Angebot von Exoscale powered by Aiven finden sich auf https://www.exoscale.com/dbaas...

Weitere Informationen zu Aiven finden sich im Press Room: https://aiven.io/press?tab=rel...

Über Exoscale

Exoscale, ein A1 Digital Produkt, bietet Cloud-Services mit Schwerpunkt auf Einfachheit, Skalierbarkeit und Sicherheit für SaaS-Unternehmen und Web-Anwendungen. Dank einer einfachen und intuitiven Web-Administrationsoberfläche, gepaart mit fixen Preisen, macht Exoscale komplexe Infrastrukturkonzepte leicht umsetzbar. Exoscale setzt auf schnelle und flexible Self-Service-Lösungen für Kunden. Gleichzeitig gewährleisten solide und verlässliche Infrastrukturkomponenten maximale Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Leistung. Mit Sitz in Lausanne, Schweiz, und Rechenzentren in der gesamten Schweiz, in Wien, in Frankfurt, München und in Sofia profitiert Exoscale von den Schweizer sowie europäischen Datenschutzbestimmungen und erfüllt damit alle Richtlinien der EU-DSGVO.

Über Aiven

Aiven hat seinen Hauptsitz in Helsinki und Niederlassungen in Berlin, Sydney, Toronto und Boston. Das Unternehmen bietet verwaltete Open-Source-Datentechnologien wie PostgreSQL, Kafka und M3 in allen wichtigen Clouds an. Durch Aiven können Entwickler das tun, was sie am besten können: Anwendungen erstellen. Währenddessen tun wir das, was wir am besten können: die Cloud-Dateninfrastruktur verwalten. Wir versetzen unsere Kunden in die Lage, mit Open-Source Geschäftsergebnisse zu erzielen, die echte Transformationen weit über ihre eigenen Grenzen hinweg auslösen. Besuchen Sie uns unter aiven.io und folgen Sie @aiven_io auf Twitter.

Kontakt A1 Digital:

A1 Digital International GmbH

Lassallestraße 9, A-1020 Wien

Tel.: +43 5 06640

A1 Digital Deutschland GmbH

St.-Martin-Straße 59, D-81669 München

Tel.: +49 89 20937997

Agenturkontakt:

AxiCom GmbH

Infanteriestr. 11, D-80797 München

eMail: a1digitalGE@axicom.com

Tel: +49 89 8009080

Web: axicom.com

Images

Mathias-Nöbauer_CEO-Exoscale-und-Director-Cloud-A1-Digital.jpg
Mathias-Nöbauer_CEO-Exoscale-und-Director-Cloud-A1-Digital.jpg
1 MB 28.07.2022

Ihr A1 Digital Pressekontakt:

Portrait Eveline Hager 600x600 2

Eveline Hager

PR Manager

Bei weiteren Pressefragen kontaktieren Sie mich gerne.