A1 Digital verhilft Arineo zum applikationsgesteuerten Netzverkehr und zentralen Sicherheitsmanagement

Mit SD-WAN und Checkpoint zur sicheren, störungsfreien Sprach- und Videokommunikation.

Für Besprechungen, Präsentationen und Videotelefonate nutzen die Mitarbeiter Microsoft Teams. Dabei mussten die Mitarbeiter aber immer wieder mit Beeinträchtigungen leben, die von Einbußen bei der Übertragungsqualität bis hin zu Gesprächsabbrüchen in der Sprach- und Videokommunikation reichten. Verzerrungen durch mangelhafte Signalsynchronisierung bzw. Paketverluste, hervorgerufen durch eine fehlende Priorisierung der Echtzeitkommunikation gegenüber z.B. dem Filetransfer, sorgten dafür, dass der Gesprächspartner statt einer Präsentation nur einen schwarzen Bildschirm sah. Die eingesetzten Endgeräte verfügten zwar über eine Endpoint Protection und für die Mitarbeiter gab es Sicherheitsrichtlinien, die regelmäßig überprüft wurden. Aber es fehlte die Möglichkeit der zentralen Kontrolle zur Absicherung der Unternehmens-IT.

Die Lösung des Problems zeichnete sich in einem Gespräch mit einem Mitarbeiter der A1 Digital International GmbH ab, der eine SD-WAN-Lösung in Verbindung mit Check Point CloudGuard Connect ins Gespräch brachte. In einem Proof of Concepts bewährt sich die Lösung und Arineo beauftragte A1 Digital mit der Implementierung der Lösung.

Die A1 Digital SD-WAN-Lösung bietet dem Kunden die Möglichkeit, seinen Netzwerkverkehr applikationsbezogen zu steuern und zu kontrollieren. Durch die Einführung eines Quality of Service und der Priorisierung von Microsoft Teams vor allen anderen Applika-tionen im Netz können die Besprechungen ohne jegliche Beeinträchtigung durch-geführt werden. Check Point CloudGuard Connect schützt die Clients im Arineo Netz-werk beim Zugriff auf das Internet vor Infek-tionen durch schädliche Dateien. Der Check Point CloudGuard wehrt bekannte Angriffe mittels Domänen-, URL-Reputation- und IPS- Signaturen ab und verhindert die Kommuni-kation mit infizierten Hosts durch Command & Control-Server (Anti-Bot). Zudem wird der Zugriff auf schädliche Websites mit Hilfe von URL-Filterung, der Anwendungssteuerung (Application Control), der Domänen- und URL-Reputation sowie Anti-Virussignaturen unterbunden. Auch auf Websites, auf denen dynamische Inhalte ausgeführt werden, um die Schwachstellen ihres Webbrowsers auszunutzen (mittels IPS), kann nicht mehr zugegriffen werden.

Der ganzheitliche Lösungsansatz garantiert nicht nur eine störungsfreie Kommunikation der Standorte via Internet, sondern auch sicheres Surfen aus jedem Office und erlaubt ein zentrales Management aller Standorte. Die Einwahl von Mitarbeitern, die sich nicht an einem Arineo Standort befinden, wird mit A1 Digital Smart VPN umgesetzt. Der zentrale Zugriff auf die Kundenlösungen und deren Verwaltung erfolgt über eine S2S VPN- und Client VPN-Verbindung. Die Auswertungen bzw. automatisierten Reports aus dem Check Point Infinity Portal verschaffen Arineo jeder-zeit einen Überblick über die Bedrohungslage.

„Die Integration einer unternehmensweiten Sicherheitslösung in unser Netzwerk mit der applikationszentrierten Sichtweise entspricht genau unseren Vorstellungen. Mit dem Einsatz vom A1 Digital SD-WAN gehören die Beein-trächtigung in der Sprach- und Videokommu-nikation im gesamten Unternehmen und über alle Standorte hinweg der Vergangenheit an. Der Ausbau des SD-WANs in Verbindung mit Check Point CloudGuard bei zusätzlichen neuen Standorten steht für uns deshalb außer Frage. Aufgrund der sehr hohen Service- Qualität und der sehr guten Zusammenar-beit können wir uns die Zusammenarbeit mit A1 Digital auch auf dem Gebiet zusätz-licher Services wie Exoscale gut vorstellen“, zeigt sich Hubert Willberger, Senior Systems Engineer bei der Arineo GmbH, mit der A1 Digital-Lösung hochzufrieden.