Exoscale gewährleistet Bereitstellung der ZugMap.ch-Dienste von 56K.Cloud

56k.cloud schafft Technologiestack für Kartenprojekt des Kantons Zug

„Wir sind stolz und glücklich, vom Kanton Zug für das Projekt ZugMap.ch und die Begleitung der digitalen Transformation im Allgemeinen ausgewählt worden zu sein. Unsere Partnerschaft und der Wissenstransfer an das GIS-Team des Kantons Zug wird dazu beitragen, das Projekt ZugMap.ch noch weiter voranzutreiben. Exoscale spielt dabei eine strategische infrastrukturelle Rolle in diesem Projekt. Denn die Exoscale-Services leisten einen wesentlichen Beitrag, um die Flexibilität und Agilität bei der Bereitstellung der ZugMap.ch-Dienste zu gewährleisten.“

Brian Christner, Site Reliability Engineer & Co-Founder von 56K.Cloud

56k.cloud GmbH mit Sitz in Zürich (Schweiz) ist ein Technologieunternehmen im Bereich Managed Application & Network Services mit den Schwerpunkten Automatisierung und Adaption von Cloud-Infrastrukturen und Anwendungen, Container DevOps sowie Monitoring-Lösungen, um für Unternehmen einen maximalen Nutzen der Cloud zu erreichen. Um die eigenen VPNs und andere interne Dienste zu betreiben, setzt 56k.cloud auf die von der A1 Digital International GmbH betriebenen Cloud-Infrastruktur Exoscale und die damit verbundenen Dienste, die Unternehmen beim Aufbau und Betrieb ihrer Cloud-Anwendungen unterstützen.

Seit 2018 bietet 56k.cloud die in der Schweiz angebotenen und gehosteten Exoscale-Services, die durch Open-Source-Technologie eine hohe Flexibilität bieten, auch ihren Kunden an. Ausschlaggebend für diesen Schritt waren die von Exoscale zur Verfügung gestellten Infrastrukturdienste wie die Cloud-fähige virtuelle Automatisierung einschließlich eines Terraform-Providers und einer sehr gut dokumentierten, leistungsfähigen API, der gute und schnelle Kundenservice sowie für den Kunden transparente und leicht verständliche Preisstufen.

Als ein in der Schweiz ansässiges Beratungsunternehmen von DevOps war 56k.cloud der ideale Partner für das Kanton Zug für ihre jüngsten Online-Government-Kartenprojekte, die die Modernisierung ihres langjährigen Kartendienstes ZugMap.ch, die Freigabe des neuen Kartendienstes ÖREB-Kataster und die Bereitstellung aller verfügbaren öffentlichen Karten- und Datendienste im Allgemeinen umfassten. Dabei suchte der Kanton Zug nach einer Cloud-Lösung, die den Betriebsaufwand nicht erhöht und den Technologiestack einfach und dennoch flexibel hält. Nach einer gemeinsamen gründlichen Analyse der Cloud-Anbieter kristallisierte sich heraus, dass die Exoscale-Funktionen und die Preisgestaltung am besten auf die Ziele des Projekts abgestimmt sind. Vor allem der Umstand, dass der Service in der Schweiz angeboten und gehostet wurde, hatte einen wesentlichen Einfluss auf die endgültige Entscheidung.

Zu den Herausforderungen während des Projekts gehörte die Modernisierung einiger Komponenten von ZugMap.ch, die nicht Docker-ready waren. Während des Projekts führte 56k.cloud deshalb Docker-Container und DevOps ein, die es dem Kanton Zug ermöglichen, die Vorteile von Open-Source-Technologien wie GitLab, Docker, Traefik, Prometheus und Grafana zu nutzen. Zudem wurden alle Linux- und Windows-Komponenten erfolgreich in Container migriert, wodurch der Kanton Zug nun in die Lage ist, seine DevOps-Test- und Bereitstellungsprozesse halbautomatisch durchzuführen und neue Versionen von ZugMap.ch einfach über seinen DevOps-Prozess in verschiedenen Umgebungen einzusetzen. Was früher zwei Stunden dauerte und manuell durchgeführt werden musste, dauert jetzt nur noch 2 Minuten. Im Ergebnis kann der Kanton Zug seine gesamte öffentliche Geodateninfrastruktur, einschließlich der offiziellen staatlichen Kartendienste ZugMap.ch und des ÖREB-Kataster, über Exoscale den Bürgerinnen und Bürgern des Kantons Zug zur Verfügung stellen.

„Wir sind stolz und glücklich, vom Kanton Zug für das Projekt ZugMap.ch und die Begleitung der digitalen Transformation im Allgemeinen ausgewählt worden zu sein. Unsere Partnerschaft und der Wissenstransfer an das GIS-Team des Kantons Zug wird dazu beitragen, das Projekt ZugMap.ch noch weiter voranzutreiben. Exoscale spielt dabei eine strategische infrastrukturelle Rolle in diesem Projekt. Denn die Exoscale-Services leisten einen wesentlichen Beitrag, um die Flexibilität und Agilität bei der Bereitstellung der ZugMap.ch-Dienste zu gewährleisten“, erklärt Brian Christner, Site Reliability Engineer & Co-Founder von 56k.Cloud.

 

Mehr über Exoscale erfahren