Mit dem E-Scooter am Stau vorbei

KIWIride setzt auf bewährte Managed Connectivity Lösung von A1 Digital für die Kommunikation mit seinen E-Scootern.

KIWIride aus Wien hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Auswirkungen der Kohlenstoffemissionen in jeder Stadt, in der sie tätig sind, zu reduzieren, ohne dass die lokalen Behörden Kosten dafür tragen. Ziel ist es, die CO2-Bilanz eines Menschen zu verbessern, indem die Abhängigkeit von Kraftfahrzeugen für Kurzstreckentransporte verringert wird. Dazu setzt KIWIride auf umweltfreundliche, intelligente Mobilitätslösungen in Form von Elektrorollern, die sie über eine  Plattform für die gemeinsame Nutzung im GCC und in der EU bereitstellt.

Zur Nutzung eines Elektrorollers muss die KIWIride-App aus dem iStore oder dem Google Play Store heruntergeladen werden. Nach der Registrierung werden auf dem Kartenbildschirm des Smartphones  alle verfügbaren Roller in der Nähe angezeigt. Um einen KIWIride-Roller freizuschalten, tippt man auf die Schaltfläche „Trip" am unteren Bildschirmrand.  Anschließend muss nur noch der QR-Code mit der Kamera des Smartphones gescannt werden und los geht’s.

Um die laufende Verbindung mit den Elektrorollern für den täglichen Betrieb sicherzustellen, griff  KIWIride auf die bewährte Managed Connectivity-Lösung der A1 Digital International GmbH zurück, die aus robusten, steckbaren M2M SIM Karten  und der Bulk SIM Management Plattform SIMplify besteht.  Parallel zum kundenspezifischen Lösungsdesign für die einzelnen Länder mit dem entsprechenden  Datenvolumen sprach der gute Ruf von A1 Digital im Bereich Beratung und Support für den österreichischen Service Provider und Digitalisierungs-Experten.

Den SIM Karten kommt dabei eine zentrale Rolle zu. Sie sorgen für eine stabile Internetverbindung für die Kommunikation zwischen den eScootern und den KIWIride Servern, um beispielsweise die Position der eScooter, den Batteriestatus und die zurückgelegten Kilometer  zu übermitteln, damit die Daten an die  App  des Nutzers weitergeleitet werden können.  Die zentrale Steuerung, Verwaltung und Überwachung der SIM Karten übernimmt die SIM Management Plattform SIMplify, die aufgrund ihrer intuitiven Oberfläche den Mitarbeitern die Administration der SIM-Karten erleichtert.

Über  die Management Plattform können die SIM Karten aktiviert, speziell angepasste Tarifmodelle  für verschiedene Länder eingestellt sowie  das Datenvolumen  und der Status der Elektroroller überwacht  werden.  Bei eScootern, die nicht benutzt werden können, weil sie defekt sind oder gestohlen wurden,  kann der Status jederzeit manuell auf inaktiv geändert werden,  um unnötigen Datenverbrauch zu vermeiden.  Alle Daten stehen jederzeit in Echtzeit zur Verfügung. Neben der Verwaltung und dem Troubleshooting einzelner SIM-Karten bietet die Plattform KIWIride auch umfangreiche Reports zur Datennutzung und den anfallenden Kosten.   

„Über das SIM Management können wir jederzeit alle relevanten Informationen zu unseren SIM Karten aktuell einsehen. Funktionstechnisch hat es bislang keine Probleme gegeben. Die Lösung läuft zuverlässig und stabil. Kleinere Unregelmäßigkeiten wurden vom A1 Digital Support binnen kürzester Zeit sofort behoben. A1 Digital ist in allen Belangen seinem Ruf als hochprofessioneller Anbieter von ausgereiften Managed Connectivity Lösungen gerecht geworden. Wir sind mit der Lösung von A1 Digital deshalb sehr zufrieden“

Dmitrii Guzik, Geschäftsführer KIWIride